INFORMATION DESIGN

Planetary Urbanism: City Update
Zum Wettbewerb „Planetary Urbanism – Kritik der Gegenwart“, der 2015 von ARCH+ mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung ausgeschrieben war, sind jetzt das Magazin und der Ausstellungskatalog mit 50 ausgewählten Arbeiten erschienen.
Weltweit hatten sich mehr als 386 Teilnehmer in 125 Teams aus 31 Ländern an dem Wettbewerb beteiligt. Die ausgewählten Projekte wurden im Kontext der UN-Habitat-Konferenz 2016 in Quito, Ecuador sowie in weiteren Ausstellungen in Zusammenarbeit mit dem M:AI Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW gezeigt.
Eva Eiling, Britta Feemers &Sophia Pafitis
Back to Top